Get the Flash Player to see this rotator.
WillkommenKontaktImpressumPolitik 2.0
Navigation
Platzhalter
.
Artikel von: Eik

Aktion!
Login
Name
Passwort
 

Jugendbeteiligung - alles nur Theater?
Aktivismus unter Jugendlichen durch das Web...

Web 2.0, nutzbar als Multiplikator von Informationen?

In dieser Session wurde diskutiert, inwieweit man das Internet nutzen kann, um Jugendliche politisch zu aktivieren. Plattformen wie StudiVZ, Twitter und Facebook sind DIE Orte im Internet, auf der sich ein Großteil der Jugendlichen aufhalten und austauschen. Ist es möglich, einen Flashmob oder eine Demo über eine solche Plattform zu organisieren?

Das Fazit der Organisatoren war: JEIN!
Die Gründe: Informationen solcher Art, werden auf solchen Plattformen nicht ernst genommen oder zu wenig Jugendliche interessieren sich für ein solches Thema.

Wir dagegen sind der Meinung, man muss über altbekannte Plattformen gehen um Jugendliche über das Internet zu Neuem zu bewegen. Die meisten Flashmobs werden über das Internet organisiert und erreichen somit viele Jugendliche. Mit solchen Aktionen, kann einiges bewegt  werden, z.B. Anliegen können zum Ausdruck gebracht werden, Positionen können deutlich gemacht werden etc.

Um neue Jugendliche zu aktivieren, muss man über die altbekannten Seiten, wie StudiVZ etc. gehen. Auf diesen Seiten konkurriert man stark mit Fake-Informationen und muss sich eine passende Strategie ausdenken um aus der Masse herauszustechen.

Es gibt die verschiedensten Arten von Internetseiten. Verschiedenste Plattformen für die unterschiedlichsten Menschen. StudiVZ zielt auf Studenten ab, MeinVZ auf Schüler und Auszubildende, Twitter auf Jedermann der das Bedürfnis hat, sich mitzuteilen.
Und dann gibt es noch Seiten wie „Gezoomt“ und „Yougle“.

Diese Seiten geben konkrete Informationen preis.
Für Jugendliche ist das Internet ein wichtiger Anlaufpunkt, um Informationen, Gedanken und Wünsche auszutauschen.

Unser Fazit: JA! Es kann einiges über das Internet bewegt und aktiviert werden!

jugendbeteiligung


Rick Sendelbeck, Marc Ludwig, Julien Ziemnicki, Matthias Köppke

Servicestelle Jugendbeteiligung
j.ziemnicki@jugendbeteiligung.info
Artikel von: admin